Tag des Mädchenhandballs

in der Grundschule Engelbostel

Ausgesprochen lebhaft ging es an einem Vormittag Mitte November in der Schulsporthalle zu. Etwa 100 Mädchen, aufgeteilt in 2 Gruppen ( Klasse 1+2, 3+4 ) kämpften um Bälle und übten begeistert auf einem vorbereiteten Fitnessparcours. Sportlehrerinnen der Grundschule und aktive Herrenspieler der MTV Handballabteilung leiteten die Kinder an und überprüften das Geschehen. Ein Parcours mit verschiedenen Disziplinen war vorbereitet. Diese unterteilten sich in folgende 6 Grundelemente: Technik, Koordination, Kräftigung, Schnelligkeit, Wahrnehmung und Zielwurf. Die Vorgaben hatte der Handball-Verbandes Niedersachsen (HNV) den Teilnehmern in sogen. Starter-Paketen als Arbeitshilfen mit dem notwendigen Equipment zur Verfügung gestellt.
Viele Kinder lernten schnell, den Ball gezielt zu werfen, diesen in Schlangenlinien zu prellen, über Hindernisse wie Kästen zu laufen und zu springen, zu balancieren und vieles mehr. Die Übungsleiter waren zur Stelle, um Anweisungen zu geben und zu korrigieren. Großen Spaß bereiteten den Mädchen die Abschluss-Spiele. Jedes Team versuchte unter großem Jubel der Mitspielerinnen möglichst viele Tore zu erzielen. Dafür standen Kästen bereit, in die der Ball versenkt werden musste. Eine kleine Belohnung gab es am Ende auch. Jede Teilnehmerin erhielt einen Handball-Spielpass. 
Der Grundschulaktionstag ist eine gemeinsame Initiative des Deutschen Handballbundes, des Handball-Verbandes Niedersachsen und seiner Mitgliedsvereine. „Mit dieser Aktion soll den Kindern der Jahrgangsstufen eins bis vier die Freude am Handball und am lebenslangen Sporttreiben vermittelt werden“, so die Aussage des Verbandes. Die Umsetzung erfolgt durch die örtlichen Vereine. 
Wie bereits in den Vorjahren hatte der Niedersächsische Verband die Schulen wieder zur Teilnahme aufgerufen. Für die Gundschule Engelbostel fast schon eine Pflichtveranstaltung! Schließlich ist sie in früheren Jahren als „sportfreundliche Grundschule“ ausgezeichnet worden. Zwei dieser Aktionstage (2016 Mädchen, 2017 Jungen) hat sie in Kooperation mit dem MTV Engelbostel-Schulenburg bereits mit Erfolg durchgeführt. Der MTV ist ebenfalls interessiert daran, Kinder für den Handballsport zu gewinnen. Trainingseinheiten sind bereits durchgeführt worden und sollen weiter intensiviert werden. Mangelnde Hallenzeiten stellen allerdings eine große Hürde dar. Eine handballgerechte Sporthalle in Engelbostel würde Abhilfe schaffen.

OK

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese verwenden. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.